Steinstoß, Detmold

1                                          


Impressionen Sommer 2007

2345

Vorsitzende: Magdalena Haupt      Kontakt: kgvsteinstoss@gmail.com

Stelv. Vorsitzende: Iwona Mazik

Vereinsgeschichte

Der Kleingärtnerverein Steinstoß e.V. entstand 1962 durch die Bebauung der Bodenkämpen und des Hiddeser Berges.
Die Suche nach einem passendem Grundstück gestaltete sich anfangs schwierig. Durch die Vermittlung von Herrn Heinrich Drake war es aber möglich, Herrn Stölting zur Verpachtung eines Stücks seines Landes zu bewegen. In der örtlichen Presse wurden darauf hin Interessenten für 33 Parzellen gesucht und gefunden.

Im September 1963 begann man, das Land zu bearbeiten. Die Obstbäume und Sträucher lieferte die Stadt Detmold. 1964 wurde mit der Einzäunung der Gartenanlage und dem Bau einer Gerätehütte mit Toilette begonnen. Der Hauptweg und die Wasserleitung wurden 1966 angelegt. Die Toilettenanlage wurde 1982 innerhalb von 2000 Arbeitsstunden fertiggestellt. Am 19.07.1982 wurde die Anlage im Rahmen eines Festes eingeweiht.

Zur Pflege der Gemeinschaft werden in der Gartenanlage regelmäßig ein Osterfeuer abgebrannt, sowie ein Sommer- und Oktoberfest veranstaltet. Diesen Feiern gingen Feiern wie zum Beispiel ein Kinderfest 1968 voran. Das 10-jährige Bestehen des Vereins wurde 1973 in der Gaststätte Archilles gefeiert, die Jubiläen 1978, 1983 und 1988 wurden im Obernkrug gefeiert. Die 30-Jahr-Feier fand 1993 in der Gartenanlage statt.

Am 23.11.1976 wurde der Kleingärtnerverein Steinstoß ein eigenständiger Verein im Bezirksverband Lippe.

Besonders zu erwähnen sind die Gartenfreunde Heinrich Eskuchen und Günter Trautmann, die dem Verein seit seiner Gründung angehören. Durch ihre langjährige Vorstandsarbeit haben sich die Gartenfreunde Heinz Schoppe (Vorsitzender), Martin Burghardt (Kassierer) und Karl Wippermann (Gartenfachwart) besonders verdient gemacht.